E-Bikes: Peugeot erweitert Angebot

06 03 2015 | Christian Sauer | Kategorie: Serienreifes | 0 Kommentare

1425397052_Peugeot_AE21_2015_001
[Peugeot AE21; Fotos: Peugeot]

Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage an Modellen mit elektrischer Antriebsunterstützung („Pedelecs“) erweitert die Löwenmarke ihr Sortiment pünktlich zum Start in den Frühling um brandneue E-Bikes.

Die Peugeot Fahrradkollektion 2015 umfasst insgesamt 28 Modelle, welche je nach Anforderungsprofil in bis zu vier Varianten bei den Peugeot Autohäusern bestellbar sind. Kunden können damit zwischen insgesamt 42 Modellvarianten in den sieben Segmenten E-Bikes, City, Trekking, Cross, Mountain, Road und Junior wählen. Wettkampforientierten Fahrern stehen im Mountain-Bike- und Road-Bereich mit den RS-Modellen zudem besonders hochwertige und leichte Carbonräder zur Verfügung.

1425397258_Peugeot_CE91_2015_001
[Peugeot CE91]

Als Reaktion auf die große Nachfrage nach Fahrrädern mit elektrischer Unterstützung hat Peugeot das Angebot auf nunmehr sechs E-Bikes erweitert. Mit ihnen lassen sich Fahrten auf jedem Untergrund spielend leicht bewältigen, indem die aufladbare Batterie bei der Tretbewegung unterstützt und zum Beispiel bei Anstiegen zusätzliche Energie erzeugt. Der Kauf eines Pedelecs gestaltet sich genauso einfach wie der eines herkömmlichen Fahrrads: Es ist weder versicherungs- noch zulassungspflichtig, sofern bestimmte Rahmenbedingungen eingehalten werden. So darf die Motorstärke nicht über 250 Watt liegen und die Unterstützung durch den Elektromotor nur beim Treten erfolgen. Des Weiteren muss der Motor ohne Pedalbetätigung, beim Bremsen oder bei einer Geschwindigkeit von über 25 Stundenkilometern abschalten. Das E-Bike-Angebot der Löwenmarke hält diese Grenzregelungen selbstverständlich ein, damit Kunden von dieser neuen Art der Fortbewegung ohne zusätzlichen Aufwand profitieren können. Außerdem besteht keine Helmpflicht, auch wenn das Tragen eines Helms aus Sicherheitsgründen immer empfehlenswert ist.

1425397258_Peugeot_eT01_2015_001
[Peugeot eT01]

Neu im Pedelec-Sortiment ist zum Beispiel das erste Peugeot-E-Bike im Trekking-Bereich: Das eT01 ist als Herren- und Damen-Variante erhältlich und punktet unter anderem mit Aluminiumrahmen, Zehn-Gang-Schaltung Shimano SLX, hydraulischen Scheibenbremsen Shimano M395 sowie 250-Watt-Tretlagermotor und 400-Wattstunden-Batterie von Bosch. Letztere sorgen bei einer Reichweite von 60 bis 160 Kilometer für eine fließende, homogene Unterstützung und ein ausgeglichenes Fahrverhalten unter allen Bedingungen. Eine ähnliche große Reichweite besitzt auch das neue CE91 mit universellem City-Charakter, über dessen Tacho je nach Streckenbeschaffenheit vier elektrische Modi (Eco, Tour, Sport und Turbo) zur Tretunterstützung wählbar sind. Das AE21 überzeugt als kompaktes und innovativ gestaltetes E-Bike für die Stadt: Im intelligenten „Clever Case“-Rahmen ist nicht nur Platz für den praktischen Plug-in-Akku, der über eine Reichweite von 50 Kilometer verfügt, sondern auch für ein zusammenklappbares Abus-Fahrradschloss sowie ein Notebook oder Tablet, welche sich während der Fahrt via USB aufladen lassen.


Info & Share


    Ihr Kommentar

    Sie können sich anmelden oder direkt einen Kommentar schreiben:





    Senden