Brammo und Polaris: E-Power weiterhin für zwei aber auch für mehr Räder

27 01 2015 | Christian Sauer | Kategorie: Entwicklungen, Serienreifes | 2 Kommentare

BRAMMO_EMPULSE-R_21115_3.jpg
[Fotos: Brammo / Polaris]

Nachdem der US-Konzern Polaris Industries größtensteils den E-Motorrad-Herstellers Brammo übernommen hat, gibt es neue Pläne. Weiterhin sollen spektakuläre Motorräder wie die Enertia und Empulse gebaut werden, die Erfahrungen mit Elektro-Antrieben zunehmend aber auch in Off-Road- und Straßenfahrzeuge von Polaris einfließen.

IMG_0294.115445

Außerdem beteiligt sich Polaris an der Sanierung von Brammo. Das soll es dem Unternehmen ermöglichen, sich ausschließlich auf die Konstruktion, die (Weiter)Entwicklung und die Systemintegration seiner elektrischen Antriebe samt der Lithium-Ionen-Batterien und des Fahrzeugmanagements zu konzentrieren.

Die beiden Unternehmen pflegen schon seit 2011 eine enge Partnerschaft, in deren Verlauf die beiden Unternehmen an verschiedenen Projekten zusammengearbeitet haben.


Info & Share


    2 Kommentare


    Ihr Kommentar

    Sie können sich anmelden oder direkt einen Kommentar schreiben:





    Senden