Welches ist das nachhaltigste Verkehrsmittel?

11 04 2013 | Sabrina | Kategorie: Lebensart | 6 Kommentare

Green cars
[Bild: Flickr User Michael Cavén]

…fragt die WirtschaftsWoche green in ihrer “Frage der Woche”. Schaut man sich Daten vom Bundesumweltamt an, liegt die Sache recht klar: Am nachhaltigsten ist der Reisebus, dann die Bahn und der ÖPNV, es folgt der PKW und der Umweltsünder Flugzeug ist das Schlusslicht. Professor Udo Becker von der TU Dresden sieht das etwas anders. 

Denn in die Nachhaltigkeit eines Verkehrsmittels spielen viel mehr Faktoren mit hinein, als nur die Verkehrsmittel selbst.

Elektroauto: Dass Elektroautos nur umweltfreundlich unterwegs sind, wenn sie mit Ökostrom betrieben werden, ist klar. Was vielleicht nicht jeder weiß ist, dass die Produktion von Elektraoautos (und besonders deren Batterien) unglaublich viel Energie kostet.

 „Schaut man sich also die Energiebilanz eines E-Autos im Vergleich zu einem herkömmlichen Auto mit Verbrennungsmotor über die ganze Lebensdauer an, kann es schon sein, dass das klassische Auto umweltfreundlicher ist als ein E-Car“, sagt Becker (siehe green.wiwo.de)

Also ist nicht nur Ökostrom, sondern auch eine lange Nutzung eines Elektroautos ausschlaggebend für seine Energiebilanz! Aus dem selben Grund kann es nachhaltiger sein, einen gebrauchten Benziner zu kaufen, als ein neues Elektroauto.

Bahn: Wenn die Bahn Ökostrom auf ihren Strecken einsetzt, ist die Energiebilanz bei diesen Bahnfahrten praktisch bei Null.

Flugzeug: Hier liegt unumstritten der größte CO2 Ausstoß, trotzdem muss es auf Langstrecken nicht die “schmutzigste” Alternative sein, denn: “Der CO2-Ausstoß von Flugzeugen wird im Gegensatz zu dem von Bussen und PKW über das Emissionshandelssystem der EU abgegolten” (ausführlicher Bericht dazu hier).

Außerdem spielt natürlich die Auslastung der Verkehrsmittel und die Infrastruktur eine große Rolle. Fazit: eine schnelle Antwort auf die Frage nach dem nachhaltigsten Verkehrsmittel gibt es nicht. Auch für die eigene Verkehrsnutztung muss man individuell entscheiden, ob das eigene Auto, der ÖPNV oder eine Carsharing-Kurzmiete am passensten ist.

[via green.wiwo.de]


Info & Share


    6 Kommentare


    1. Caroline | 19 04 2013 | 11:19 Uhr

      Wow das ist moderne Kunst. Sowas hätte ich eher auf der Documenta erwartet als in der Wirtschaftswoche :)

      kleinwagen-trends.de



    2. Caroline Bögl | 03 05 2016 | 08:43 Uhr

      Sehr interessant



    3. Caroline Bögl | 03 05 2016 | 08:43 Uhr

      Sehr i



    4. Caroline Bögl | 03 05 2016 | 08:44 Uhr

      *nteressant



    5. Klara Kneidinger | 03 05 2016 | 09:06 Uhr

      Hätte nicht gedacht dass E-Autos nicht so gut für die Umwelt sind.



    6. RL | 03 05 2016 | 09:13 Uhr

      Sehr interessanter Beitrag.

      Mfg RL



    Ihr Kommentar

    Sie können sich anmelden oder direkt einen Kommentar schreiben:





    Senden