Wasserstofftankstellen für NRW: Sechs neue Standorte bis Ende 2015

21 11 2014 | Christian Sauer | Kategorie: Entwicklungen | 1 Kommentar

Brennstoffzellen Studie

Während die großen Automobil-Hersteller wie Toyota und Volkswagen derzeit in L.A. mehr oder weniger serienreife Autos mit Wasserstoff-Brennstoffzellen präsentieren, kommt auch bei der Infrastruktur in Deutschland mehr Schwung rein.

Bis Ende 2015 sollen neue Standorte in Aachen, Düsseldorf, am Flughafen Köln/Bonn, am Westkreuz Köln, in Münster und in Wuppertal entstehen. Dort können zukünftig Brennstoffzellenfahrzeuge wie der neue Toyota Mirai mit auf 700 bar komprimiertem Wasserstoff betankt werden.

toyota-mirai.jpg
[Foto: Toyota]

Die Standorte der Wasserstoffstationen wurden nach verkehrswirtschaftlichen, logistischen sowie strategischen Kriterien ausgewählt und sind Teil des Ausbauprogramms für Wasserstofftankstellen, das Industrievertreter im Jahr 2012 mit dem Bundesverkehrsministerium vereinbart hatten. Diesen Plänen zufolge sollen bis Ende nächsten Jahres 50 Tankstellen die Basis für ein bundesweites Netz bilden und damit eine wichtige Voraussetzung für die Markteinführung erster Automodelle in den kommenden Jahren schaffen. Gleichzeitig dienen die Tankstellen als wichtiges Testfeld innovativer Technologien zur sicheren und schnellen Betankung mit Wasserstoff. Die Bundesregierung fördert das 50-Tankstellen-Programm im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie(NIP).


Info & Share


    Ein Kommentar


    Ihr Kommentar

    Sie können sich anmelden oder direkt einen Kommentar schreiben:





    Senden